Berufslehre Fachmann/Fachfrau Bewegungs- und Gesundheitsförderung mit eidg. Fähigkeitszeugnis

Berufsbeschreibung
Fachmänner und Fachfrauen Bewegungs- und Gesundheitsförderung verbessern den gesunden Lebensstil ihrer Kundschaft durch gezielte Massnahmen in Bewegung und Entspannung. Sie betreuen Menschen jeden Alters, die ihre Gesundheit erhalten wollen und an einer gesunden Lebensführung interessiert sind. Dazu ermitteln die Fachleute für Bewegungs- und Gesundheitsförderung deren Bedürfnisse, wählen die passenden Bewegungs- und Trainingspläne aus und wenden diese gezielt an. Auch beraten sie ihre Kundinnen und Kunden unter Berücksichtigung von deren Umfeld und Lebensgewohnheiten. Nebenbei verkaufen sie auch Produkte und Dienstleistungsangebote und kümmern sich um betriebliche, administrative Aufgaben.
Fachleute Bewegungs- und Gesundheitsförderung arbeiten mit gesunden Menschen, wecken Körperbewusstsein und Bewegungsfreude und überzeugen durch ihren vorgelebten, gesunden Lebensstil. Man trifft sie in Gesundheits-, Fitness- und Bewegungscentern oder in Wellnessbereichen von Hotels und ähnlichen Institutionen.

Anforderung
Abgeschlossene Volksschule, gesunder Lebensstil, physische und psychische Belastbarkeit, Kommunikationsfähigkeit, Begeisterungsfähigkeit, Einfühlungsvermögen und Geduld. Freude an Sport, Fitness- und Bewegungstraining sowie am Umgang mit Menschen.

Ausbildung
3 Jahre berufliche Grundbildung. In den ersten zwei Jahren 2 Tage, im dritten Jahr 1 Tag pro Woche Berufsschulunterricht.
Wer über sehr gute schulische Leistungen verfügt, kann die Berufsmaturitätsschule besuchen.

Wo können Sie diesen Beruf erlernen?
Die Ausbildung ist in Betrieben der Bewegungs-, Fitness- und Wellnessbranche möglich. 

Für die Lehrstellensuche gibt es zwei Möglichkeiten: Suchen Sie im Lehrstellenportal „LENA“, oder wenden Sie sich an ein Fitness- oder Gesundheitscenter in ihrer Nähe und fragen Sie, ob eine Lehrstelle angeboten wird.


Berufsschulstandorte Deutsche Schweiz

Berufsschule in Basel
HWS Huber Widemann Schule
Eulerstrasse 55, 4051 Basel, Frau Ursula Keller, Schulleiterin
Telefon 061 202 11 11, www.hws.ch, info@hws.ch

Berufsschule in Ziegelbrücke 
Gewerblich-industrielle Berufsfachschule Kanton Glarus
Berufsschulareal 1, 8866 Ziegelbrücke, Herr Roger Cuennet, Rektor
Telefon 055 617 43 43, www.gibgl.ch

Berufsschulstandort Französische Schweiz

Centre professionnel du Littoral neuchâtelois

Maladière 83, Case postale 212, 2002 Neuchâtel

www.cpln.ch

Berufsschulstandort Italienische Schweiz

SMTT
Via Ronchetto 14, 6900 Lugano

Weitere Infomationen finden Sie unter:

 

OdA Bewegung und Gesundheit
Dachverband der Bewegungsberufe Schweiz
3000 Bern 

 

Schnupperlehre / Lehrstellen

BGB Schweiz bietet keine Schnupperlehren und auch keine Lehre an.

Für die Lehrstellensuche gibt es zwei Möglichkeiten: Suchen Sie im Lehrstellenportal „LENA“ oder wenden Sie sich an ein Fitness- oder Gesundheitscenter in ihrer Nähe und fragen Sie, ob eine Lehrstelle angeboten wird.


Offizielle Dokumente: