Fachausweis FA

Spezialistin/Spezialist Bewegungs- und Gesundheitsförderung mit eidg. Fachausweis

 

Spezialistinnen/Spezialisten Bewegungs- und Gesundheitsförderung arbeiten in Gesundheits-, Fitness-, oder Bewegungscentern oder in ihrem eigenen Studio. Sie erarbeiten für ihre Kunden massgeschneiderte Kurs- und Trainingsangebote. Die Trainingseinheiten finden meistens indoor statt, obwohl Outdoor-Trainings immer beliebter werden. Kundenpflege, Mitarbeiterführung, Verkauf und Administration sind weitere Aufgaben. Der Fachausweis kann in zwei Richtungen abgeschlossen werden:

 

Fachrichtung Körper- und Bewegungsschulung

Körperformung, Bewegungsschulung, Körperwahrnehmung, Atmungs- und Entspannungsmethoden stehen im Mittelpunkt. Diese Schwerpunkte werden mit verschiedenen Groupfitness Formaten oder in Einzeltrainings erreicht. Es wird mit Kunden jeglichen Alters gearbeitet.

 

Fachrichtung Fitness- und Gesundheitstraining

In der Fachrichtung Fitness- und Gesundheitstraining steht die Planung von Trainingsangeboten in einem Gerätepark eines Fitness- oder Gesundheitscenters im Mittelpunkt. Es wird hauptsächlich mit Erwachsenen gearbeitet.

 

Zulassung zur eidg. Berufsprüfung (BP)

  • Bestandenes EFZ Fachfrau/Fachmann Bewegungs- und Gesundheitsförderung oder vorweisen eines anderen EFZ oder eines Maturitätsabschlusses
  • vorweisen der erforderlichen Modulabschlüsse
  • vorweisen einer mindestens zwei bis maximal fünfjährigen Berufspraxis im Berufsfeld.

>> In diesem Link finden Sie:

  • Gegenüberstellung der beiden Fachrichtungen
  • Zertifizierte Ausbildungsschulen für die Modulprüfungen
  • Wegleitung zur Prüfungsordnung
  • Prüfungsordnung Spezialistin / Spezialist Bewegungs- und Gesundheitsförderung
  • Übersicht Modulausbildung
  • Prüfungstermine Fachausweis
  • Anmeldeformular zur Berufsprüfung für Spezialisten Bewegungs- und Gesundheitsförderung