Bewegungs- und Tanzpädagogik

Selber in Bewegung sein und andere begleiten

Bewegungs- und Tanzpädagogen arbeiten mit gesunden Menschen, sind in der Sekundärprävention, in der Rehabilitation oder in speziellen Therapieangeboten oder in der Tanzpädagogik tätig. Bewegungspädagoginnen sind gewandt im Umgang mit Menschen. Sie geben Einzelunterricht oder arbeiten mit Gruppen. Sie verfügen über ein ausgeprägtes Körpergefühl, sind bewegungsbegabt und haben ein Flair für Rhythmus und Musik. Der Bewegungsberuf kann als Erst- oder Zweitausbildung erlernt werden. Er ist ein typischer Frauenberuf, steht jedoch auch männlichen Interessenten offen.